FAQ: Wie kann ich mir das Sino-Studium am Anfang vorstellen?

Beispielstundenpläne, Nebenfachorgansiation der Hauptfachstudierenden, Arbeitsaufwand etc.

Bachelor-Hauptfach

Wie sieht der Stundenplan aus?

Nach dem Modulhandbuch sieht das 1. Semester für Bachelor-Hauptfachstudierende wie folgt aus:

 

Sprachkurs-Modul

  • 270 Stunden Arbeitsaufwand im Semester, davon:
    • 180 Stunden Anwesenheit
    • 90 Stunden Selbststudium
  • Am Ende des Semesters kannst du unter anderem:
    • 500 Schriftzeichen in vereinfachter und traditioneller Schreibweise lesen und schreiben
    • einfache Alltagssituationen meistern (A1 nach europ. Referenzrahmen)
  • Die Sprachübung "Modernes Chinesisch" und die Übung "Kommunikation Modernes Chinesisch" werden in einen Kurs zusammengefasst
  • 12 Semesterwochenstunden (SWS) Kontaktzeit (i.d.R. Montags, Mittwochs und Freitags von 8-12 Uhr)
  • Man muss anwesend sein, Hausaufgaben machen, Vokabeln lernen und zwei Klausuren im Semester schreiben
  • Es gibt meist noch ein freiwilliges sprachkursbegleitendes Aussprachetutorium, entweder 1 oder 2 SWS lang

Inhaltliches Modul

 

  • 270 Stunden Arbeitsaufwand im Semester, davon:
    • 60 Stunden Anwesenheit
    • 210 Stunden Selbststudium
  • Einführung in das Fach und die Methoden der Sinologie, außerdem in: Geographie, Kultur, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft Greater Chinas
  • Übung: "Einführung in das Chinesische und die Sinologie"
    • 2 SWS Kontaktzeit
    • Man muss anwesend sein, 2 Kurzreferate halten und eine Klausur von 45 Minuten schreiben
  • Proseminar: "Landeskunde Greater China"
    • 2 SWS Kontaktzeit
    • Man muss anwesend sein, Hausaufgaben machen, 1 Referat halten und eine Hausarbeit schreiben
    • Man muss ein Tutorium zum wissenschaftlichen Arbeiten (2 SWS) besuchen

 


Wie hoch ist der Arbeitsaufwand am Anfang des Studiums?

In den ersten beiden Semestern beträgt allein der Sprachunterricht, bei dem die Anwesenheit verpflichtend ist, zwölf Unterrichtsstunden pro Woche. Hinzukommen sechs Unterrichtsstunden inhaltliche Fächer in der Sinologie, plus Kurse in deinem Neben- oder zweiten Hauptfach. Gerade die Vor- und Nachbereitungszeit für den Sprachkurs ist allerdings auch sehr hoch: Wenn man sich nicht hinsetzt und wirklich etwas für den Sprachkurs tut (mindestens 6 Stunden die Woche), dann ist es einfach nicht machbar. Der Zeitaufwand, den man in ein Sinologie-Studium stecken muss, wird sehr häufig unterschätzt – weshalb während / nach dem ersten Semester oft viele Studierende ihr Sinologiestudium abbrechen.

 


Organsisation des Nebenfachs

Dein Nebenfach ist (je nach Fächerwahl) ziemlich arbeitsaufwändig und (leider) Pflicht. Es macht ungefähr 1/3 deiner Gesamtnote aus. Plane gut, wann du deine Nebenfachveranstaltungen absolvieren willst. Pass dabei vor allem auf die Fristen auf (wie z. B. Zwischenprüfung bis zum 3. Semester). Die Sinologiekurse haben trotzdem Priorität. Sollte es terminliche Kollisionen geben, verschieb' die Nebenfachveranstaltung einfach ins folgende Semester oder, wenn sie z.B. nur im Sommersemester angeboten wird, ins nächste Sommersemester.


Bei der Wahl des Nebenfachs bist du ziemlich frei, du kannst Sinologie mit allen anderen B.A.-Studiengängen kombinieren, solange du ein Haupt- und ein Nebenfach wählst. Beliebte Kombinationen mit Sinologie sind z.B. Wirtschaft, Ethnologie oder andere Sprachen (wie Englisch oder Koreanisch).


Bachelor Nebenfach

Wie sieht der Stundenplan aus?

Nach dem Modulhandbuch sieht das 1. Semester für Bachelor-Hauptfachstudierende wie folgt aus:

 

Sprachkurs-Modul

  • 270 Stunden Arbeitsaufwand im Semester, davon:
    • 90 Stunden Anwesenheit
    • 180 Stunden Selbststudium
  • Am Ende des Semesters kannst du unter anderem 250 Schriftzeichen in vereinfachter Schreibweise lesen und schreiben
  • Die Sprachübung "Modernes Chinesisch Nebenfach" und die Übung "Kommunikation Modernes Chinesisch Nebenfach" werden in einen Kurs zusammengefasst
  • 6 Semesterwochenstunden (SWS) Kontaktzeit
  • Man muss anwesend sein, Hausaufgaben machen, Vokabeln lernen und zwei Klausuren im Semester schreiben

 

 

Inhaltliches Modul

  • 270 Stunden Arbeitsaufwand im Semester, davon:
    • 60 Stunden Anwesenheit
    • 210 Stunden Selbststudium
  • Einführung in das Fach und die Methoden der Sinologie, außerdem in: Geographie, Kultur, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft Greater Chinas
  • Übung: "Einführung in das Chinesische und die Sinologie"
    • 2 SWS Kontaktzeit
    • Man muss anwesend sein, 2 Kurzreferate halten und eine Klausur von 45 Minuten schreiben
  • Proseminar: "Landeskunde Greater China"
    • 2 SWS Kontaktzeit
    • Man muss anwesend sein, Hausaufgaben machen, 1 Referat halten und eine Hausarbeit schreiben

 


Kontakt

Fachschaft Sinologie

Abteilung für Sinologie und Koreanistik
Eberhard Karls Universität Tübingen
Wilhelmstr. 133
72074 Tübingen

fs.sino[at]googlemail.com

Termine WS 18 / 19

16.01.19

Filmabend

 

25.01.19

Karaoke-Abend

 

08.02.19

Chinesische Neujahrs-Feier

Änderungen vorbehalten!

Dear visitors from abroad,

we are the student body of the department of sinology at the University of Tübingen. If you have any questions, please contact us via Facebook or mail.



Disclaimer: Einige Bilder auf dieser Seite gehören nicht der Fachschaft Sinologie der Universität Tübingen und sie erhebt auch keinen Anspruch auf diese. Sie dienen nur visuellen Unterstützung der Seite. Bei Beschwerden oder Problemen gerne bei der oben genannten E-Mail Adresse melden und wir werden die Bilder sofort entfernen.